Monday, November 09, 2009

auf einmal..

Hallo Javier,

vielleicht erinnerst du dich an mich. Ich bin der zuständige Typ beim Jugendamt für den Jugendauftritt townload-essen.de. Du hast mich im Jugendzentrum, Papestr. gesehen. Gestern habe ich in der Zeitung gelesen, dass der Stadtsportbund die Funbox Amalie zum März schliessen will. Damit ist dann in Essen endgültig tote hose fürs scaten. Hast du ne Idee wie man Protest organisieren kann. Unsere Plattform könnte ein Baustein für ne Diskussion sein und die umliegenden Möglichkeiten in anderen Städten zeigen. Ich habe auch keine Idee, wie man die Halle in zukunft weiter finanziert, nur weiss ich, dass in Essen sonst gar nichts mehr los ist, die Anlagen in den Stadtteilen sind ja eher ein Scherz gegen dass was ich in Duisburg gesehen habe...
Wenn du Eine Idee hast meld dich mal.
Gruß
Andreas Ruff
Jugendzentrum Essen

5 comments:

sven said...

echt scheiße das wir ab märz keine halle zum "scaten" haben! der typ ist unsere letzte hoffnung! sag ihm das!

Kevin said...

Die Halle ist Tot ! Findet euch damit ab, kaum einer kann sagen: " Weisste noch letzten Herbst als wir in der Halle waren und du bla..bla jaja.. " Und " Ja das waren noch zeiten boah die Halle !"
Keiner wird die so wirklich vermissen ausser Kiddies und BMXer. LOOK FORWARD ! Wir brauchen einfach nen Park in Essen der was taugt, und wenn die das nicht auf die Kette kriegen werden wir uns als Frührenter immer noch in Saarn für Kickflips beglückwünschen !

alex said...

ich glaub ich bin noch einer der wenigen fürsprecher der halle.für die leute die im winter auch unter der woche nochmal fahren wollen ist es die einzige möglichkeit!hast du einen einfall klaus?

min012 said...

echt schade, dass die funbox zu macht. aber der funbox-kassierer-klaus wird ja ne neue auf machen ;) und die halle ist super geil! wo kann man denn bitte besser curb skaten gehen! ich bin übrigens kein kiddie und auch kein bmxer =P

k said...

tja..kein plan. ich mag sie zwar auch nicht weil viel zu dreckig und laut und zu viele leute aber das ist ein problem was ich mit mir selber habe. die halle ist für andere sicherlich der ort um im winter fahren zu gehen. ob das jetzt im sommer notwendig ist und finanziell realisierbar sei mal dahingestellt.
ich dachte aber erstmal an so etwas wie eine unterschriftenliste für alle die schonmal in der halle waren und zugeben müssen, dass sie einen schon den einen oder anderen guten tag beschert hat.
diese sollten wir bei fabulous, titus etc. auch auslegen. Sollte das nicht genügen können wir in erwägung ziehen einen Verein zu gründen mit dem angenehmen nebeneffekt, dass dieser für eine vernünftige outdoorfläche kämpfen könnte.